header

Die Pflege einer nahestehenden Person stellt für die Angehörigen oft eine Herausforderung dar. Wir bieten pflegenden (Ehe-) Partnern, Verwandten oder Freunden die Möglichkeit, bereits im frühen Stadium einer Erkrankung Unterstützung zu erhalten, um Belastungssituationen zu vermeiden.
Wir möchten Ihnen zur Seite stehen und Ihre Situation mit unserem Fachwissen und unseren Unterstützungsmöglichkeiten erleichtern.

Beratung und Information u.a.:

  • zu den Leistungen der Pflege- und Krankenversicherung
  • zu lokalen Betreuungsangeboten (z.B. Verhinderungs-, Kurzzeit- und Tagespflege)
  • in persönlichen Belastungssituationen
  • zum Krankheitsbild Demenz

Unterstützung:

  • bei der besseren Bewältigung Ihres Pflegealltags durch Aufzeigen von Bewältigungsstrategien und erarbeiten eines Entlastungssystems
  • dabei, sich trotz Belastung nicht selbst zu vergessen
  • bei der Klärung der Finanzierbarkeit von Pflege

Entlastungen:

  • stundenweiße Betreuung von Menschen mit Demenz im häuslichen Umfeld durch ehrenamtliche Helfer
  • Angehörigentreffen 1x im Monat mit der Möglichkeit des gegenseitigen Austausches
  • Tagespflege in einem Privathaushalt
  • haushaltsnahe Dienstleistungen
  • positive Kultur- und Freizeitangebote für Menschen mit Demenz und ihren Angehörigen
  • Beratungsgespräche/Beratungseinsätze nach §37 Abs. 3 SGB XI
  • Informationen und Vorträge zum Thema Demenz und Pflege

Alle Angebote sind über den Entlastungsbeitrag (125€/Monat) oder durch die Umwandlung von Pflegesachleistungen (max. 40%) abrechenbar.

Die Beratung ist individuell, kostenlos, neutral und konfessionell ungebunden. Alle Informationen werden vertraulich behandelt.

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns:

  • telefonisch
  • während unserer Sprechzeiten in Karlstadt und Arnstein
  • bei einem Hausbesuch

­