header

Veranstaltungen

  • Februar 2019
  • Beginnt am 22. Februar 2019 18:00
    Kreuzbundgruppen sind offene Gruppen. Sie können von jedem Interessierten ohne vorherige Anmeldung besucht werden. Die Gruppenteilnahme ist kostenfrei und es werden keine persönlichen Daten erhoben. "Gespräche bleiben im Raum" ist die wichtigste Grundregel. Kontaktnummer: 0 93 52/ 84 31 21 Psychosoziale Beratung Lohr
  • Beginnt am 25. Februar 2019 20:00
    Kreuzbundgruppen sind offene Gruppen. Sie können von jedem Interessierten ohne vorherige Anmeldung besucht werden. Die Gruppenteilnahme ist kostenfrei und es werden keine persönlichen Daten erhoben. "Gespräche bleiben im Raum" ist die wichtigste Grundregel. Kontaktnummer: 0 93 52/ 84 31 21 Psychosoziale Beratung Lohr
  • Am 26. Februar 2019
    Kreuzbundgruppen sind offene Gruppen. Sie können von jedem Interessierten ohne vorherige Anmeldung besucht werden. Die Gruppenteilnahme ist kostenfrei und es werden keine persönlichen Daten erhoben. "Gespräche bleiben im Raum" ist die wichtigste Grundregel. Kontaktnummer: 0 93 52/ 84 31 21 Psychosoziale Beratung Lohr
  • Am 26. Februar 2019
    Wöchentliche Sprechstunde des Beratungsdienstes der Sucht- und Drogenberatung. Termine nach Vereinbarung unter Tel. 09352/843-121
  • Am 26. Februar 2019
    Wöchentliche Sprechstunde des Beratungsdienstes der Sucht- und Drogenberatung. Termine nach Vereinbarung unter Tel. 0 93 52/84 31 21
  • Am 26. Februar 2019
    Sprechstunde des Beratungsdienstes der Sucht- und Drogenberatung – Termine nach Vereinbarung unter Tel. 0 93 52/ 843-121.
  • Beginnt am 26. Februar 2019 14:00
    Die Beratung findet nach vorheriger Terminvereinbarung in der Geschäftsstelle des Caritasverbandes Main-Spessart statt.WICHTIG: Vorherige Terminvereinbarung bitte unter Tel. 09352/843-100 Wie bieten Senioren/innen Unterstützung bei Fragen und Problemen zu: - wirtschaftlichen Sorgen- Unsicherheiten mit Behördenangelegenheiten- gesundheitlichen oder seelischen Problemen- familiären Sorgen- Vorsogevollmachten Die Beratung und Betreuung erfolgt kostenlos.Es werden alle Personen aus dem Landkreis Main-Spessart beraten, die sich an die Seniorenberatungsstelle wenden, unbabhängig von Konfession und sozialer Stellung.
  • Beginnt am 27. Februar 2019 17:00
    Interessierte haben die Möglichkeit entweder telefonisch oder ohne vorherige Anmeldung mit einer/einem unserer sechs Diplom-Sozialpädagogen/innen zu sprechen.
  • Beginnt am 27. Februar 2019 17:00
    "Männer machen Probleme mit sich selbst aus und brauchen keine Hilfe!" Oft ist es genau diese Haltung, die am schnellsten in die Krise führt. Sorgen werden "ertränkt", "hinuntergespült" oder "lösen sich in Rauch auf". "Mann" vergisst sie beim "Spielen", beim "Surfen" im Internet oder verdrängt Sie mit Arbeit. In der Männergruppe reden wir im geschützten Rahmen über Erfahrungen, Auswirkungen und Gefahren des Umgangs mit Suchtmitteln. Hier kann "Mann" seine Erfahrungen einbringen und von den Erfahrungen der Anderen profitieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
  • Beginnt am 28. Februar 2019 13:00
    WICHTIG: Termin erforderlich, bitte mit Frau Smutny vorab unter Tel. 0 93 52/843-119 vereinbaren.
  • März 2019
  • Beginnt am 04. März 2019 20:00
    Kreuzbundgruppen sind offene Gruppen. Sie können von jedem Interessierten ohne vorherige Anmeldung besucht werden. Die Gruppenteilnahme ist kostenfrei und es werden keine persönlichen Daten erhoben. "Gespräche bleiben im Raum" ist die wichtigste Grundregel. Kontaktnummer: 0 93 52/ 84 31 21 Psychosoziale Beratung Lohr
  • Am 05. März 2019
    Kreuzbundgruppen sind offene Gruppen. Sie können von jedem Interessierten ohne vorherige Anmeldung besucht werden. Die Gruppenteilnahme ist kostenfrei und es werden keine persönlichen Daten erhoben. "Gespräche bleiben im Raum" ist die wichtigste Grundregel. Kontaktnummer: 0 93 52/ 84 31 21 Psychosoziale Beratung Lohr
  • Am 05. März 2019
    Wöchentliche Sprechstunde des Beratungsdienstes der Sucht- und Drogenberatung. Termine nach Vereinbarung unter Tel. 09352/843-121
  • Am 05. März 2019
    Wöchentliche Sprechstunde des Beratungsdienstes der Sucht- und Drogenberatung. Termine nach Vereinbarung unter Tel. 09352/843-121
  • Beginnt am 06. März 2019 17:00
    "Männer machen Probleme mit sich selbst aus und brauchen keine Hilfe!" Oft ist es genau diese Haltung, die am schnellsten in die Krise führt. Sorgen werden "ertränkt", "hinuntergespült" oder "lösen sich in Rauch auf". "Mann" vergisst sie beim "Spielen", beim "Surfen" im Internet oder verdrängt Sie mit Arbeit. In der Männergruppe reden wir im geschützten Rahmen über Erfahrungen, Auswirkungen und Gefahren des Umgangs mit Suchtmitteln. Hier kann "Mann" seine Erfahrungen einbringen und von den Erfahrungen der Anderen profitieren. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
  • Beginnt am 07. März 2019 08:30
    Karschter Frühstück im Pfarrheim St. Maria Anmeldung unter Tel.: 09353 97730
  • Beginnt am 07. März 2019 14:00
    WICHTIG: Termin erforderlich, bitte mit Frau Smutny vorab unter Tel. 0 93 52/843-119 vereinbaren.
  • Beginnt am 07. März 2019 16:30
    Spezielles Angebot für Frauen.Frauen trinken auch. Zuviel. Oft. Heimlich. Frauen glauben, mit Alkohol besser zu funktionieren: sie wollen es gerne allen recht machen, sie wollen gerne, dass alle zufrieden sind, sie wollen gerne, dass es allen gut geht. An den eigenen Bedürfnissen leben  viele vorbei und hoffen mit verschiedensten Stoffen einen Ausgleich schaffen zu können. Wir wollen Frauen auf dem Weg in ein möglichst unabhängiges, selbst bestimmtes, drogenfreies Leben unterstützen. Mit der Motivations- und Nachsorgegruppe nur für Frauen bieten wir einen geschützten Rahmen, wo sie die Möglichkeit haben, Erfahrungen zu besprechen, Alternativen zu erproben und umzusetzen. Übrigens: Wir bieten Frauen die Möglichkeit einer geschlechtsspezifischen Behandlung in allen Bereichen der Behandlungskette: Vorbereitung/ Motivation - stationäre Entwöhnung - ambulante Nachsorge - Selbsthilfegruppe.
  • Beginnt am 08. März 2019 18:00
    Kreuzbundgruppen sind offene Gruppen. Sie können von jedem Interessierten ohne vorherige Anmeldung besucht werden. Die Gruppenteilnahme ist kostenfrei und es werden keine persönlichen Daten erhoben. "Gespräche bleiben im Raum" ist die wichtigste Grundregel. Kontaktnummer: 0 93 52/ 84 31 21 Psychosoziale Beratung Lohr
  • Beginnt am 11. März 2019 13:00
    WICHTIG: Termin erforderlich, bitte mit Frau Smutny vorab unter Tel. 0 93 52/843-119 vereinbaren.
  • Beginnt am 12. März 2019 14:00
    Die Beratung findet nach vorheriger Terminvereinbarung in der Geschäftsstelle des Caritasverbandes Main-Spessart statt.WICHTIG: Vorherige Terminvereinbarung bitte unter Tel. 09352/843-100 Wie bieten Senioren/innen Unterstützung bei Fragen und Problemen zu: - wirtschaftlichen Sorgen- Unsicherheiten mit Behördenangelegenheiten- gesundheitlichen oder seelischen Problemen- familiären Sorgen- Vorsogevollmachten Die Beratung und Betreuung erfolgt kostenlos.Es werden alle Personen aus dem Landkreis Main-Spessart beraten, die sich an die Seniorenberatungsstelle wenden, unbabhängig von Konfession und sozialer Stellung.
  • Beginnt am 13. März 2019 17:00
    Interessierte haben die Möglichkeit entweder telefonisch oder ohne vorherige Anmeldung mit einer/einem unserer sechs Diplom-Sozialpädagogen/innen zu sprechen.
  • Beginnt am 14. März 2019 13:00
    WICHTIG: Termin erforderlich, bitte mit Frau Smutny vorab unter Tel. 0 93 52/843-119 vereinbaren.
  • Beginnt am 19. März 2019 14:00
    Die Beratung findet nach vorheriger Terminvereinbarung in der Geschäftsstelle des Caritasverbandes Main-Spessart statt.WICHTIG: Vorherige Terminvereinbarung bitte unter Tel. 09352/843-100 Wie bieten Senioren/innen Unterstützung bei Fragen und Problemen zu: - wirtschaftlichen Sorgen- Unsicherheiten mit Behördenangelegenheiten- gesundheitlichen oder seelischen Problemen- familiären Sorgen- Vorsogevollmachten Die Beratung und Betreuung erfolgt kostenlos.Es werden alle Personen aus dem Landkreis Main-Spessart beraten, die sich an die Seniorenberatungsstelle wenden, unbabhängig von Konfession und sozialer Stellung.
  • Beginnt am 21. März 2019 09:30
    Tritt bei einem Familienmitglied Demenz auf, stellen sich den Betroffenen häufig viele Fragen. Wie kommt es zu dieser Erkrankung? Was kann ich dagegen tun? Wie gehe ich mit veränderten Verhaltensweisen der Erkrankten um und wer hilft mir beim Helfen? Neben Fachvorträgen haben die Teilnehmer der Schulung auch Gelegenheit zum Einbringen von individuellen Themen. So können sie die Erfahrung machen, dass sie bei ihrer schwierigen Aufgabe nicht alleine gelassen werden. Information und Anmeldung: Lena Sebold, Caritasverband für den Landkreis Main-Spessart: 09352-843 118 oder LSebold@caritas-msp.de
  • Beginnt am 21. März 2019 14:00
    WICHTIG: Termin erforderlich, bitte mit Frau Smutny vorab unter Tel. 0 93 52/843-119 vereinbaren.
  • Beginnt am 26. März 2019 14:00
    Die Beratung findet nach vorheriger Terminvereinbarung in der Geschäftsstelle des Caritasverbandes Main-Spessart statt.WICHTIG: Vorherige Terminvereinbarung bitte unter Tel. 09352/843-100 Wie bieten Senioren/innen Unterstützung bei Fragen und Problemen zu: - wirtschaftlichen Sorgen- Unsicherheiten mit Behördenangelegenheiten- gesundheitlichen oder seelischen Problemen- familiären Sorgen- Vorsogevollmachten Die Beratung und Betreuung erfolgt kostenlos.Es werden alle Personen aus dem Landkreis Main-Spessart beraten, die sich an die Seniorenberatungsstelle wenden, unbabhängig von Konfession und sozialer Stellung.
  • Beginnt am 28. März 2019 13:00
    WICHTIG: Termin erforderlich, bitte mit Frau Smutny vorab unter Tel. 0 93 52/843-119 vereinbaren.
  • April 2019
  • Beginnt am 03. April 2019 18:00
    Wir freuen uns über ihre Anmeldung per Telefon: 09364-80980 E-Mail: info@benediktushoehe.de
  • Mai 2019
  • Beginnt am 23. Mai 2019 00:00
    Die 72-Stunden-Aktion ist eine Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und seiner Verbände. Alle beteiligten Gruppen haben vom 23. bis 26. Mai 2019 drei Tage lang Zeit ein Projekt umzusetzen. Die Projekte können interreligiös, politisch, ökologisch oder international ausgerichtet sein. Wichtig ist der gemeinsame Einsatz für andere oder mit anderen! Anmelden können sich Gruppen aus Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, z.B. Verbands- und Ministranten-gruppen, Schulklassen. Die Aktion steht allen Menschen offen, die sich für eine bessere Welt engagieren möchten. Weitere Informationen zur Aktion und zur Anmeldung gibt es beim BDKJ Würzburg
30 298 events906f7e68ce953b1b4c8ca4e991725410
­