header


Spendenkonto Flüchtlingshilfe MSP  bei der Sparkasse Mainfranken
IBAN: DE15 7905 0000 0049 3331 98                   BIC: BYLADEM1SWU         
Die hier gesammelten Spendengelder werden ausschließlich für die Flüchtlingsarbeit im Landkreis Main-Spessart eingesetzt.
Kontakt Flüchtlings- und Migrationsberatung!

Am sonnigen Vormittag des 02.06.2022 versammelten sich ca. 50 ehren- und hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zum gemeinsamen Gottesdienst in der Hauskapelle des Seniorenzentrums St. Martin in Lohr. „Aus zwei sehr guten Gründen“, wie Religionspädagoge Marius Brandel in seiner Begrüßung erklärte: „Einerseits, um das Wirken und Handeln unseres neuen Geschäftsführers Herrn Florian Schüssler unter den Segen Gottes zu stellen. Andererseits, um langjährige und verdiente Mitarbeitende für den Dienst in den vergangenen Jahren in Haupt- und Ehrenamt zu ehren.“

Pfarrer Johannes Werst, Caritasbeauftragter im katholischen Dekanat Main-Spessart, leitete den Gottesdienst den Mitarbeitenden zugewandt und vor allem persönlich für Herrn Schüßler. In seiner Predigt wünschte er dem neuen Geschäftsführer unter anderem Gelassenheit Aufgaben anzunehmen mit dem Wissen, diese nicht innerhalb 24 Stunden und auch nicht allein bewältigen zu müssen. Ein großes Team stehe hinter ihm und zusätzlich auch Gott, der über uns seine schützende Hand hält. „Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.“, so textete einst Dietrich Bonhoeffer. Die Vorbereitungsgruppe des Gottesdiensts griff diesen Liedwunsch Herrn Schüßlers passend dazu auf.

In den Fürbitten bauten die Mitarbeitenden symbolisch mit Steinen gemeinsam an einer Welt des Friedens, die innerhalb der Caritas im Kleinen und in der Welt angesichts des Krieges in der Ukraine im Großen enorm wichtig ist. Die Mitarbeitenden erbitten von Gott für ihren neuen Geschäftsführer Kraft, Energie und Empathie für seine Aufgaben und die Menschen, die ihm begegnen. Gott möge ihm „innere Zufriedenheit und Sicherheit schenken, die er nach außen strahlen kann, um hier Friedenstifter zu werden.“, so eine Fürbitte. Die Dienstgemeinschaft der Caritas und das ehrenamtliche Engagement standen ebenfalls im Mittelpunkt der Fürbitten.

Magda Hartmann, die Vorsitzende des Kreiscaritasverbandes, bezog sich in ihrer Ansprache auf das zuvor gesungene Lied „Herr du bist mein Leben“ (GL 470). Diese Worte möchte sie Florian Schüßler mit auf den Weg geben. Er ist nicht allein in all seinem Tun und mit seinen Aufgaben. Sie hat ihn bereits in seinem ersten halben Jahr als alleiniger Geschäftsführer mit seiner Art Dinge zu bewältigen schätzen gelernt.

Die Mitarbeiterschaft schenkte ihrem neuen Chef einen Keilrahmen mit dem Caritas-Kreuz und dem Slogan „…ein starkes Stück Kirche“. Im Anschluss an den Gottesdienst waren alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingeladen, sich darauf mit einem Fingerabdruck zu verewigen. Ein buntes Caritas-Kreuz – so bunt wie die Aufgaben und so bunt wie das Team, zum Aufhängen im Büro des neuen Geschäftsführers. Herr Schüßler freute sich sichtlich darüber und bedanke sich für die Vorbereitung und Durchführung des Gottesdiensts. Daraufhin folgten einige Ehrungen verdienter Mitarbeitenden aus Haupt- und Ehrenamt, die im Jahr 2021 ein Jubiläum feiern konnten oder sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet haben.

Für 10 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit beim Verband erhielten Maria Dammermann, Birgit Hens, Erika Heunisch, Maria Höpfl, Georg Höpfl, Maria Maffini, Marianne Rausch, Herbert Rausch und Heide Tepaß die Ehrenurkunde des Deutschen Caritasverbandes.
Den ehemaligen Hauptamtlichen Brigitte Brendler (19 Jh.), Carla Schäfer (17 Jh.) und Martina Schweizer (15 Jh.) wurden für ihre Tätigkeit beim Verband mit dem Ehrenzeichen in Silber sowie Brigitte Bickert (20 Jh.), Peter Müller (20 Jh.), Walter Müller (27 Jh.) und Christel Wagner (32 Jh.) mit dem Ehrenzeichen in Gold ausgezeichnet.  
Für ihr 10-jähriges Dienstjubiläum wurden Monika Hartmann, Mihrije Milazimi, und Anita Riedmann geehrt. Bereits 25 Jahre beim Caritasverband arbeitet Silvia Neumann. Alle erhielten eine Caritastasse mit Leckereien gefüllt.

Die Musikgruppe beschloss den Gottesdienst mit einem persönlichen Segenslied für jede und jeden Einzelnen und an diesem Tag in besonderer Weise für den neuen Geschäftsführer des Caritasverbandes für den Landkreis Main-Spessart e.V.

Elena Gerhard, Gemeindecaritas

­